Kategorien
Allgemein b4+ Interphone Motorrad Motorradfahren n-com Safety Sicherheit Winterfahrer

Meine Sozia und ich :-)


cropped-suzukiIm Augenblick geht nix mit meiner Beifahrerin, einfach weil es ihr VIEL zu kalt ist. Mir eigentlich auch.

Kennst Du das, so ein typische November Wetter, trüb, feucht, knapp über 0 Grad und es wird nicht richtig hell?

Die beste Beifahrerin der Welt will bei dem Wetter nicht aufs Bike. Damit fällt mein Rückenwärmer aus 🙂

Auf der anderen Seite, mittlerweile ist die Ausrüstung und auch das Motorrad um Lichtjahre besser als, sagen wir mal, vor 20 Jahren  (siehe dazu auch das Bild oben, ein Internet Fund, soll eine Gegensprechanlage aus den vermutlich 50er Jahren seine, lach).

Für die Jahreszeit genau RICHTIG ist diese Jacke, die es auch einmal in „sauber“ bei „Hein Gericke“ gab (Jacke, siehe Fußnote).

Der oder die „Hein Gericke“ ist leider wieder Insolvent gegangen (das wie vielte mal in den letzten 5 Jahren, gefühlt 6 Insolvenzen).

Aber jetzt kann man bei „Hein Gericke“ nix mehr Kaufen, wenn man Endkunde ist so wie ich. Das Management sich entschlossen nur noch an Großabnehmer zu verkaufen.

Kleiner Kurs für’s Management hier: Das hat auch eine Firma namens „LOTUS DEVELOPMENT“ versucht. Ja genau die Firma, bei denen es „1-2-3“ und „Symphony“ gab. Und als dann noch Ray Ozzy (nicht der Bruder von Ozzy Osborn) dazu kam und ein geiles Produkt namens „Lotus Notes“ einführte, entschied sich das Management, „Na jetzt verkaufen wir nur noch an Großkunden“.

Microsoft lachte sich ins Fäustchen mit deren damals doch noch sehr jämmerlichen Produktpalette. Ach so die MS hat natürlich an jeden verkauft und manchmal einfach das Produkt verschenkt, weil sie dann mit dem Update verdient haben. Aber ich schweife ab in meine IT-Vergangenheit.

Winterfahren, eine Studie sagt das ein Biker mit reflektierende Bekleidung bis zu 37% weniger Unfälle und mit einem weißen Helm bis zu 27% weniger Unfälle hat, weil er besser gesehen wird.

Für die Schlaumeier, nein man kann das nicht zusammenzählen, entweder oder. Wobei mit Signal/Reflektions-Bekleidung UND einem weißen Helm sollte die Zahl dann über 37% liegen, aber darüber lässt sich die Studie nicht aus.

OK aber bitte nicht diesen „Bob-der-Baumeister“ Look. Es gibt mittlerweile soviel schicke Bekleidung für den geneigten Winter-Biker, das es nicht die Sicherheitsweste vom Baumarkt für 3,50 sein muss. Sieht auch scheiße aus, wenn man auf einem 20.000 Euro Bike sitzt und dann nicht das Geld für ordentliche Bekleidung ausgibt.


Das ist genauso wie die „Menschen“ die in einem überdimensionalen PKW für mehr als 80.000€ sitzen aber es entweder nicht in der Lage sind die Bluetooth Freisprechanlage mit dem Handy zu verbinden, oder beim Bestellen nicht aufgepasst haben und jetzt keine 20 Euro mehr haben um sich ein Hands-Free Set zu kaufen.
GET YOUR HANDS OFF THE FUCKING PHONE WHILE DRIVING!
(ja in Englisch weil ich dann meine Abscheu solchen Leuten gegenüber mit „FUCKING„zum Ausdruck bringen kann,“FUCKING IDIOTS„).

In Deutsch würde sich das zu sehr verniedlichend Anhören wie z.B.
Lass deine verwichsten Finger vom Telefon wenn Du fährst„.
Hört sich nicht wirklich gut an. Ist im Prinzip das gleiche. Kleine Side-Note an die mit dem Telefon am Ohr fahrenden, ich persönlich glaube, ihr seid alle IDIOTEN! und POTENTIELLE MÖRDER!.

Meine Meinung und viele Statistiken geben mir recht. Also das mit dem „TELFON SCHEISSE BEIM FAHREN“, nicht mit dem IDIOTEN, das eine kann man Messen und das andere ergibt sich zwangsläufig aus dem ersten.

Ich bin nur so Stinkig weil schon wieder einer meiner Freunde von so einem Individuum abgeschossen wurde und der Unfallverursacher dann auch noch abgehauen ist. Die Pestilenz soll dich beim Scheißen erwischen.

Ich bin schon wieder abgeschweift. Angefangen hat der Beitrag damit, das meine Sozia-Götting nicht mehr mitfährt, jetzt Anfang Dezember weil es verdammt Kalt ist. Und mit einem kleinen Abstecher über HG und Bob den Baumeister Bekleidete Bikern (sag das 5mal hintereinander sehr schnell), zu Autofahrern. Und jetzt wieder zurück zur Beifahrerin.

Ich fahre gerne mit ihr, also wirklich, ich mag das wenn ich meine Beifahrerin hinten drauf habe. Das verändert mein Fahren. Ich bin dann eher geneigt zu stoppen und die Gegend zu genießen, als einfach mich auf das Bike zu setzten und eine Runde zu drehen. Das kann natürlich auch Spaß machen, macht es ja auch, aber es ist doch schöner wenn die Sozia mit dabei ist.
Aber ich kann sie ja Verstehen, wenn Sie nicht unbedingt bei dem Wetter hinten drauf sitzen will, Sie wir ja nur noch von der Sitzheizung gewärmt, ich sagte doch ein modernes Motorrad, oder 🙂

Na gut beim nächsten Beitrag ein bisschen mehr zur Bekleidung.

Und was mehr zu Gegensprechanlagen, wenn schon ein Bild davon hier in diesem Beitrag ist.  🙂

NEIN, mit so was fährt man NICHT rum.

Fussnote:
1 – Jacke „concrete night eye“ oder nach „essential night eye“ im Internet suchen

2- Statistik von „thebmj“ in English

3- Das Statistische Bundesamt beschäftigt sich in seiner Statistik von 2015 zwar nicht mit der Unfallursache „Handy am Steuer“, jedoch hatte eine Langzeitstudie aus den USA erst kürzlich bewiesen, dass das Unfallrisiko dreimal so hoch ist, wenn während des Fahrens SMS geschrieben, telefoniert oder der Facebook-Status aktualisiert wird.
Ein solches Verhalten begünstigt vor allem Auffahrunfälle – auch ohne Statistik ist dies nachvollziehbar.

 


 

Copyright bei “Joerg Wenzel“ HashTag: #WhyAskWhy

Servus, ich bin Joerg. Biker seit 1975, Nordrhein-Vandale nun langjähriger Beute-Bayer und ein Schreiber für dieses Blog. Auch mit meinem Namen „Joerg Wenzel“ oder dem Hastag #WhyAskWhy in anderen Social Medien zu finden wie zum Beispiel -Twitter – Google+ – Facebook – Instagram  sowie bei YouTube.

Unterstützung & Support : PayPal-Spende.
Fragen & Anregungen :

 

 


 

Kategorien
Allgemein BMW HEIDENAU Interphone Motorradfahren Testbericht WhyAskWhy

Nachtfahrt nach Düsseldorf

Ich bin ja schon zu den undenkbar-sten Zeiten Motorrad gefahren.

Morgens um 3 (brrr) mit einem angeknackstem Fußgelenk (nach Unfall) nach Paul Ricard (Südfrankreich) wegen eines 24h Motorradrennens.  Oder der hier, auch um so um 4:30 nach Sterzig gefahren (Landstraße, na Klar) und dann dort Pizza gegessen. Oder 21:00 in Dover los um dann um 07:00 an der Fähre in Liverpool zu sein. Also alles in allem schon manchmal ein bisschen Durchgeknallt der Herr. Aber da ich schon lange nix Irres mehr gemacht habe, war es wieder an der Zeit. Jetzt mal um 21:30 von Steinhöring nach Düsseldorf gefahren, nur um einem Freund als einer der ersten zum Geburtstag zu Gratulieren.

Angefangen hat es damit das ich am Samstag meine Gartenarbeit erledigt hatte und beim Abendessen zu meiner Frau sagte :“Stell Dir mal vor wie sich mein Buddy M. ein Loch in den Bauch freuen würde, wenn ich ihm morgen Früh zum Geburtstag gratuliere“. Da kam nur ganz trocken die Antwort von Ihr : „Mach doch, mit den Heidenau Reifen musst Du eh noch ein paar Kilometer für den Test fahren.“

Was sagt man dazu. Also hab ich kurz G-Maps befragt wann ich denn in D-Dorf ankomme, bei sofortiger Abfahrt natürlich und siehe da etwa so gegen 01:30 am Sonntag morgen.

Jetzt muss man Wissen das mein Buddy M. in D-Dorf in einer der grössten Party-Locations arbeitet und daher um die Zeit bestimmt noch am Arbeitsplatz ist.

Also rein ins Leder, das Bike gestartet und zur Tankstelle gefahren. Benzin aufgefüllt  und Sicherheitshalber 1L Öl gekauft (unnötig, aber man weiß ja nie). Jedenfalls habe ich dort  dann den Startknopf für den Trip nach Düsseldorf um genau 21:30 am Samstagabend gedrückt. Meine BMW GS 1200 Adventure ist aber auch das ideale Langstrecken Fahrzeug um die knapp 650 km in den Norden zu fahren.

Was ist besonderes Passiert unterwegs? Eigentlich nix, ein paar Kistenschieber (neu Englisch Cager, also „die im Käfig“) also ein paar Cager haben mich Übersehen, ein paar Cager haben bei Tempo 200 noch Gedrängelt, einige Cager sind Sinnlos von einer zur anderen Seite gewechselt als sie mich kommen sahen, also alles in allem eine völlig normale Fahrt. Kein Stau, kein Regen (na ja, 1 mal ein paar Tropfen). 3 mal 30 L getankt weil sich die Maschine bei 200 gut Sprit rein gezogen hat (Durchschnittsverbrauch um die 11 1/2 L).
2014-07-06 01.25.35Mein Buddy war HÄPPY, um 01:12 morgens (und schon leicht Angetrunken, lach)

Ich war geschafft aber es ist wirklich noch was total Cooles dabei herausgekommen.

2014-07-06 02.20.18

Ach ja wir sind am Sonntag dann für Fisch & Chips noch ans Meer nach Holland gefahren, aber das ist eine andere Geschichte. War echt Klasse dort.

Was hab ich denn so alles gelernt ?? (Jede Tour sollte zumindest einen Lernerfolg haben.)

Wenn man den Luftdruck der Heidenau K60 Scout am Vorderrad auf ca. 2,9 Bar erhöht, hört das Singen auf. Keine Ahnung ob das auf DAUER weg ist, aber es ist jetzt seit ca. 400+650 km echt Ruhe.

Das Interphone im ARAI Helm hat auf der Hin und auch der Rückfahrt beste Musik abgespielt, einmal musste ich in Holland den Akku nachladen.
2 mal hat mich wärend der Fahrt jemand  angerufen und weil ich gerade in einer Baustelle so um die 80 km/h gefahren bin hat beide male der Anrufer nicht festgestellt das ich  Motorrad fahre, lach.

Die BWM GS 1200 Adventure (Air) hat 1/4 L Öl gebraucht, also NIX. Insgesamt habe ich an dem Wochenende runde 2.000 km gefahren und dabei ungefähr 180 L Benzin verbrannt.

Im Leder-Kombi kann ich 2.000 km und mehr Fahren. Mein Arsch macht das echt mit.

AlteGSAm Montag abend bin ich dann so gegen 20:15 wieder zuhause in Bayern angekommen.

Das war dann auch die letzte Fahrt mit dieser GS 1200 Adventure, denn am Dienstag morgen hat der Händler angerufen und mir mitgeteilt das die neue GS 1200 Adventure (LC) gerade angekommen ist. Die nächste Tour in den Norden (und das wird mit Sicherheit passieren) darf dann die Neue ADV machen.

Ach so falls jemand eine sehr gut eingefahrene 2008er BMW GS 1200 Adventure mit knapp 120k KM haben möchte, ruf mich an oder schreib ein Mail ich trenne mich nur ungern aber irgendwie hab ich keinen Platz mehr in der Garage.

 

Copyright bei “Jörg Wenzel
HashTag: #WhyAskWhy